Aktuelles

 

Der 3D-Gebäudeviewer M-V wurde aktualisiert und ersetzt die bisherige Anwendung zur Visualisierung. Dadurch ergeben sich geringfügige Änderungen in der Darstellung und der Funktionsweise. Die Handhabung des 3D-Gebäudeviewers gestaltet sich jedoch nach wie vor selbsterklärend.

Im 3D-Gebäudeviewer werden die 3D-Gebäudemodelle des AfGVK für die gesamte Landesfläche von Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit den Digitalen Orthophotos dargestellt.

Die 3D-Gebäudemodelle des AfGVK umfassen alle Gebäude, die im Liegenschaftskataster geführt werden. Die Gebäude werden dabei als Klötzchenmodell mit einer standardisierten Dachform (LoD 2) dargestellt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Menü Geobasisdaten/Gebäudemodelle auf den Internetseiten des AfGVK

Die Funktionen des 3D-Gebäudeviewers umfassen:

- Interaktion mit dem Geodatenviewer GAIA-MVprofessional (Abfrage und Aufruf)

- Navigation mit Maus- und Tastatursteuerung oder Navigationsrad

- Fußgängermodus

- Schattenfunktion (Einstellung der Tageszeit)

- Messfunktion (Messen von Distanzen, Höhen und Flächen)

- Zeichnen und Beschriften von Objekten

Den 3D-Gebäudeviewer erreichen Sie über das Geoportal im Menü Geofachanwendungen oder über den Schnelleinstieg Themenkarten „3D-Gebäude“

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise

- Kurzmeldungen aus dem Netzwerk der GDI-DE

- Geoportal Deutschland – Karte des Monats Oktober: Geologie Thüringens

- Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) und Wirtschaft beginnen neues Kapitel der Zusammenarbeit

- INTERGEO 2019 - der Rückblick

- Offene Geodaten im Freistaat Sachsen

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Die Satellitenbild-Mosaike der europäischen Erdbeobachtungsinitiative Copernicus können nun über einen GAIA-Schnelleinstieg auf der Startseite des GeoPortal.MV einfacher geöffnet und im Geodatenviewer GAIA-MVprofessional betrachtet werden.

GAIA-Schnelleinstieg „copernicus“ öffnen

Die weitestgehend wolkenfreien Satellitenbilder der Landesfläche M-V werden monatlich durch die Landesluftbildstelle des Amtes für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen (AfGVK) über das GeoPortal.MV bereitgestellt und aktualisiert. Zusätzlich gibt es für Landesbehörden aus M-V auf Anfrage auch anlassbezogene Aufbereitungen und Veränderungsanalysen. Weitere Informationen zu den Satellitenbildmosaiken finden Sie in den Blickpunkten auf der AfGVK-Internetseite:

Blickpunkt Fernerkundungsdaten.

Blickpunkt Lübtheen - Veränderungsanalyse aus dem All.

Die Satellitenbildmosaike werden auch als Geowebdienst WMS angeboten und können damit auch in eigenen GIS-Systemen verwendet werden. Informationen zum Geowebdienst „WMS Copernicus Sentinel-2 MV“ erhalten Sie z.B. über das Geoportal.MV im Menü Geowebdienste .

 

 

Seit Anfang August steht für die Recherche nach Bebauungs- und Flächennutzungsplänen das Bau- und Planungsportal M-V zur Verfügung. Dieses zentrale Bauleitplanungsportal M-V ist Bestandteil der GDI-MV und bündelt als Serviceleistung auf Landesebene die digitalen Bauleitpläne der Städte und Gemeinden im Land M-V.

Die Recherche im Bau- und Planungsportal M-V kann über ein Suchfeld oder eine interaktive Karte erfolgen. Im Ergebnis werden die verfügbaren Unterlagen wie Bebauungspläne, Flächennutzungspläne und sonstige Satzungen einschließlich deren Änderung, Ergänzung und Aufhebung angezeigt.

Im GeoPortal.MV – als zentrale Geodatenplattform des Landes M-V – sind die Bauleitpläne weiterhin über die Themensuche recherchierbar. Zudem wird Ihnen im GeoPortal.MV über den Geodatenviewer GAIA-MV die Möglichkeit gegeben, die Bauleitpläne mit anderen Geofachdaten zu kombinieren.

Die Pressemitteilung des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung zur Veröffentlichung des Bau- und Planungsportals M-V finden Sie hier

 

 

Unter dem Titel „Urheberrecht leicht gemacht - Karten und Geodaten für Unterricht, Wissenschaft und Beruf nutzen und publizieren“ werden durch die Gemeinsame Kommission Recht und Geodaten der Gesellschaften DVW, DGPF und DGfK in einem Leitfaden Information zur Verfügung gestellt, um die Nutzung und Weiterverwendung von Geodaten zu erleichtern. Diese Informationen sollen dabei helfen, rechtliche Auseinandersetzungen mit den Inhabern der Rechte an den Geodaten zu vermeiden.

Im Leitfaden werden u.a. folgende Themen behandelt:

- Was schützt das Urheberrechtsgesetz?

- Wie kann ich urheberrechtlich geschützte Werke, Lichtbilder und Datenbanken nutzen?

- Was darf ich mit Karten und Geodaten ohne Erlaubnis des Rechtsinhabers machen?

- Was gilt bei „Offenen Daten“?

- Was passiert bei einer Urheberrechtsverletzung?

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise

- Geoportal Deutschland – Karte des Monats August: Windkraftanlagen in Sachsen-Anhalt

- GDI-DE und Wirtschaftsverbände rufen neues Beratungsgremium ins Leben

- INTERGEO 2019 - wir sind dabei!

- GDI-DE informiert Delegation aus Palästina über die Umsetzung der Geodateninfrastruktur Deutschland

- Deutschlands Geologie ohne Grenzen: Die neue digitale Geologische Übersichtskarte der Bundesrepublik Deutschland 1:250.000 (GÜK 250) ist online

- Spannender Austausch zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft beim 9. Treffen des GeoIT Roundtable NRW

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Geowebdienste erleichtern die Nutzung von Geodaten. Über Darstellungs- oder Downloaddienste können Geodaten als Karte betrachtet oder als Datensatz heruntergeladen werden.

Mit dem Faltblatt „Geowebdienste in der GDI-MV“ geben wir Ihnen einen ersten Überblick zu dem umfangreichen Thema Geowebdienste.

Inhalte des Faltblattes:

- Geowebdienste kurz erklärt

- Bereitstellung von Geodaten

- Zugang ermöglichen

- Nutzung von Geowebdiensten

- Information und Beratung

Weitergehende Informationen und Hinweise zu Geowebdiensten enthält der Leitfaden „Geodatendienste im Internet“ der GDI-DE .

Weitere Informationen zu den zur Verfügung stehenden Geowebdiensten in M-V und Hinweise zur Nutzung finden Sie im GeoPortal.MV im Menü Geowebdienste .

 

 

Das AfGVK führt zum 01.07.2019 eine Neufassung der Vorschrift „Entgelte für die Abgabe und Nutzung von Erzeugnissen und für Leistungen des Amtes für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen im Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern“ (Entgelte Geobasisdaten LAiV – Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen) ein. Die neue Entgeltvorschrift finden Sie hier

Die Änderungen der Entgeltvorschrift betreffen mehrere Punkte. Einer davon ist die kostenfreie Online-Bereitstellung von interoperablen INSPIRE-Geowebdiensten (Darstellungsdienste und Downloaddienste).

Einen Überblick über die zur Verfügung stehenden, interoperablen INSPIRE-Dienste in M-V finden Sie im GeoPortal.MV im Menü Geowebdienste/ INSPIRE-Themen

Sie möchten einen Dienst nutzen und in Ihr GIS einbinden? Hinweise dazu finden Sie im Geoportal.MV im Menüpunkt Hinweise zu Geowebdiensten

 

 

Die neue Ausgabe der "GDI-DE NEWS" ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise

- "Check it up!" – Fachliche Konventionen für Metadaten

- DLR aktualisiert D-Copernicus-Seiten

- Geoportal Deutschland – Karte des Monats Juni: Monatlicher Niederschlag – inwieweit werden die Wasserstände der Flüsse dadurch beeinflusst?

- BKG-Präsident Prof. Becker feierlich in sein Amt eingeführt

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Im GeoPortal.MV wurden Anpassungen vorgenommen:

- der Menüpunkt "ÖbVI-Schreibtisch" wurde aus der Menüleiste entfernt. Die Nutzer erreichen den ÖbVI-Schreibtisch weiterhin über den Menüpunkt "Mein Geoportal.MV"

- um Neuigkeiten des GeoPortal.MV als RSS-Feed abrufen und abonnieren zu können wurde ein RSS-Icon auf der Startseite eingefügt

- im Menüpunkt "Geowebdienste" unter INSPIRE-Themen können die verfügbaren interoperablen INSPIRE-Dienste der Landesbehörden M-V direkt im Geodatenviewer betrachtet werden

 

 

Kurzübersicht der älteren Meldungen

Diese Informationen stehen auch als Feed zur Verfügung.