Aktuelles

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise (Online-Veranstaltungen)

- INTERGEO Digital vom 13.-15.10.2020

- Karte des Monats - Deutschland von einer neuen Seite sehen

- CODE-DE Vollversion nimmt Betrieb auf

- Das INSPIRE-Portfolio der BGR - Daten für Europa

- Visualisierung von geologischen 3D-Untergrundmodellen mittels interaktiver Webanwendung

- Europaweite Daten - zu finden bei der Europäischen Umweltagentur

- Testphase für neue Version des INSPIRE Geoportal gestartet

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Wir haben die ersten Rückmeldungen und Hinweise zum Prototyp GeoLab.MV erhalten und möchten nun mit Lehrer:innen und Referendar:innen Schulaufgaben in einem Workshop erarbeiten.

Workshop zur Aufgabenerstellung:

Donnerstag, 22.10.2020, 15 Uhr bis ca. 18 Uhr

DVZ M-V GmbH in Schwerin, Lübecker Straße 283

Was erwartet Sie?

- Einführung in das Thema

- Brainstorming zu Aufgabenstellungen

- Aufgaben erstellen und ausprobieren:

Wie könnten Aufgaben verständlich formuliert und beschrieben werden? Welche Schritte können Schüler oder Lehrer mit Hilfe eines Geodatenviewers weiterbearbeiten? Wie soll die Darstellung des Ergebnisses erfolgen?

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die gemeinsam erarbeiteten Aufgaben werden dann den verschiedenen Unterrichtsfächern zugeordnet und nach Klassenstufen eingeteilt. Anschließend werden diese Aufgaben in das GeoLab.MV integriert und stehen dann allen interessierten Schülern und Lehrern zur Verfügung.

Wer macht mit?

Der Workshop wird durchgeführt von Mitarbeitern des Datenverarbeitungszentrums (DVZ) M-V GmbH in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen (KGeo) im Landesamt für innere Verwaltung M-V.

Für die Erstellung von Aufgabenideen benötigen wir jedoch die Unterstützung von Lehrer:innen und Referendar:innen!

Interesse? Wir freuen uns über Anmeldungen!

Ansprechpartner der DVZ: Wiebke Schuldt, W.Schuldt@dvz-mv.de , Tel. 0385 4800-231

Ansprechpartner der KGeo: Karen Langer, Karen.Langer@laiv-mv.de, Tel. 0385 588 56342

 

 

Topographische Karten sind ein wichtiger Bestandteil des Geoportal.MV – als Basisdaten und Hintergrundkarten sind sie unverzichtbar für die Orientierung in unseren Kartenanwendungen.

In Topographischen Karten wird die reale Welt maßstäblich verkleinert und grafisch von oben dargestellt. Zusätzlich enthalten sie erläuternde Elemente wie Zeichen (Signaturen), Schrift und Höhenangaben. In der Broschüre „Topographische Karten lesen//nutzen//verstehen“ wird erklärt, wie Sie Topographische Karten lesen, nutzen und verstehen können. Die Broschüre wird herausgegeben vom Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen „Internetseite AfGVK“

Interesse? Probieren Sie es aus!

Die Topographischen Karten können Sie im Geodatenviewer GAIA-MVprofessional - Themenkarte „Karten“ öffnen

oder im Geodatenviewer GAIA-MVlight betrachten.

 

 

Viele Daten im GeoPortal.MV werden durch ihre Datenanbieter regelmäßig aktualisiert. Durch den Oberen Gutachterausschuss (OGAA) im Landesamt für innere Verwaltung wurden nun die Bodenrichtwerte mit Stichtag 31.12.2019 als landesweiter Datensatz aktualisiert und veröffentlicht.

Eine Übersicht zum Stand der Aktualität der Bodenrichtwerte in M-V sowie weitere Informationen finden Sie im Blickpunkt „Bodenrichtwerte“

Wollen Sie einen Blick auf die Daten werfen?

Themenkarte „Bodenrichtwerte“ in GAIA-MVprofessional öffnen

Bodenrichtwerte im Geodatenviewer GAIA-MVlight betrachten“

 

 

Digitale Karten und Werkzeuge für Lehrer und Schüler im GeoLab.MV

„Entdecke M-V in digitalen Karten“, „Suche in Luftbildern deinen Schulweg“ oder „Plane einen Wanderausflug mit Höhenprofil“ - solche und weitere Aufgaben sollen künftig im neuen GeoLab.MV von Schülern und Lehrern bearbeitet werden können. Denn das Portal ermöglicht einen praxisbezogenen Schulunterricht mit Geodaten und digitalen Karten aus Mecklenburg-Vorpommern.

Das GeoLab.MV baut auf den bestehenden technischen Komponenten, wie dem GeoPortal.MV und dem Geodatenviewer „GAIA-MVprofessional“, auf. Projektpartner sind die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen (KGeo) und das DVZ.

Im Frühjahr 2020 kamen für die Durchführung des Projektes Schüler, Lehrer, E-Learning-Experten, Lernplanbeauftragte und Entwickler an einen Tisch. In mehreren Workshops sammelten sie mittels der Methoden des Public Service Designs Ideen und Anforderungen für das GeoLab.MV. Als Zwischenergebnis ist ein Prototyp entstanden, der Lehrer und Schüler zum Entdecken und Ausprobieren animieren möchte.

Neugierig geworden?

Jetzt ausprobieren auf: GeoLab.MV (Prototyp)

Welche Aufgabe möchten Sie gerne im GeoLab.MV lösen?

Bevor der Prototyp in die finale Umsetzung geht, wird die Unterstützung der zukünftigen Nutzer benötigt. Gesucht werden Ideen für

- Schulaufgaben und

- digitale Wandkarten.

Machen Sie mit und schicken Sie Ihre Aufgabenideen und Kartenvorschläge an: nutzer-umfrage@dvz-mv.de

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise (Online-Veranstaltungen)

- interaktive Version des Deutschlandatlas online

- Kurzmeldungen aus dem Netzwerk der GDI-DE

- Karte des Monats im Geoportal.de : Stromversorgung in Deutschland

- Rückblick auf die INSPIRE-Konferenz 2020

- Datenstrategie der Bundesregierung - Schwerpunkt der 2. Sitzung des Beratungsausschuss GDI-DE

- Trendthema: Projekt zur Bereitstellung von Sensordaten in der GDI-LSA geplant

- Relaunch des GeoPortal Saarland

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Im Geodatenviewer GAIA-MVprofessional gibt es die Möglichkeit, verschiedene Karten durch eine Vergleichsansicht mit Hilfe eines Schiebereglers direkt miteinander zu vergleichen.

Bei der Vergleichsansicht überblenden sich zwei vom Nutzer ausgewählte Kartenthemen, zum Beispiel Digitale Orthophotos (DOP; auch als Luftbilder bezeichnet) aus verschiedenen Jahren. Die Überblendung kann in horizontaler und/oder vertikaler Richtung erfolgen.

Wie funktioniert es? Um die Vergleichsansicht zu nutzen, wird zunächst ein Kartenthema (z.B. das aktuelle DOP) ausgewählt. Dann wählt man in der Registerkarte „Extras“ die Schaltfläche „Vergleichsansicht“. Anschließend wird das zweite Kartenthema (z.B. ein historisches DOP) gewählt. Mit den Schiebereglern an den Bildrändern lässt sich nun die gewünschte Darstellung wählen. Am Schieberegler rechts oben im Bild lässt sich die Transparenz der ersten Ansicht einstellen.

Weitere Hinweise dazu und zu vielen weiteren Funktionen von GAIA-MVprofessional erhalten Sie im Handbuch in Kapitel 13 („Extras“) ab Seite 106.

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- INSPIRE-Konferenz 2020 - the Virtual Conference

- QGIS-Erweiterungen veröffentlicht

- Neue GDI-DE-Testsuite veröffentlicht

- Aktueller Stand der Umsetzung von INSPIRE

- INSPIRE meets Copernicus beim 10. Treffen des GeoIT Roundtable NRW

- Stadtgrün hilft Menschen, die Corona-Pandemie zu überwinden – es bleibt auch nach der Krise lebenswichtige Ressource

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Vom 03. – 12. Juni 2020 findet INSPIRE 2020 - die virtuelle Konferenz statt. Online-Konferenzen, Workshops und Webinaren zu INSPIRE-bezogenen Themen.

Wegen des mit der COVID-19-Infektion verbundenen Risikos wurde beschlossen, die INSPIRE-Konferenz 2020 abzusagen und INSPIRE 2021 vom 11. bis 14. Mai 2021 in Dubrovnik auszurichten.

Stattdessen findet vom 03. bis 12. Juni 2020 "INSPIRE 2020 - die virtuelle Konferenz" statt. Es werden Online-Konferenzen und Workshops mit einem breiten Angebot an unterschiedlichen Webinaren angeboten. Bei Interesse besteht die Möglichkeit sich an den einzelnen kostenlosen Webinaren anzumelden und sich damit über INSPIRE-bezogene Entwicklungen und Pläne auf dem Laufenden halten.

Mehr Informationen bietet die Webseiten der INSPIRE Confernce mit dem virtuellen Konferenzprogramm

 

 

Mit dem Koordinatenviewer im Geoportal.MV können Sie die Koordinaten einer Adresse oder einer Position auf einfache Weise suchen und weiterverwenden.

Für die Suche der Position besteht die Möglichkeit entweder eine Adresse in einem Suchfeld einzugeben, oder den Standort in der Karte per Zoom und Verschieben der Karte zu bestimmen. Dabei kann auch zwischen verschiedenen Hintergrundthemen gewechselt werden. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Luftbilder (Digitale Orthophotos) oder topographische Karten.

Die rote, runde Markierung zur Ermittlung der Koordinate kann im Kartenausschnitt verschoben werden. Die Koordinaten der Markierung werden dann unterhalb der Karte in verschiedenen Koordinatensystemen angezeigt - zum Beispiel in Geografischen Koordinaten oder in ETRS89/UTM, dem amtlichen Bezugssystem von M-V. Für die Weiterverwendung der Koordinaten können diese durch die Nutzer einzeln kopiert werden.

Sie erreichen den Koordinatenviewer im Menü Geodatenviewer: https://www.geoportal-mv.de/portal/Geodatenviewer

Weitere Informationen erhalten Sie in der Beschreibung zum Koordinatenviewer (Metadaten)

 

 

Kurzübersicht der älteren Meldungen

Diese Informationen stehen auch als Feed zur Verfügung.