Aktuelles

 

Behördliche Nutzer aus M-V können ab sofort die Geobasisdaten des Landesamtes für innere Verwaltung (LAiV) über das neue Downloadportal abrufen, dass in einer Betaversion freigegeben wurde. Neben den behördlichen Nutzern kann das Portal auch von wissenschaftlichen Einrichtungen genutzt werden, um eine Auswahl an digitalen Geodaten gebühren- bzw. kostenbefreit direkt herunterzuladen. Das Downloadportal bietet verschiedene Produkte, Formate und Webdienste an und ist zunächst für behördliche Nutzer und wissenschaftliche Einrichtungen nach einer Registrierung im GeoPortal.MV verfügbar. Für die übrigen Nutzergruppen ist im Verlauf des Jahres 2024 mit einer Freischaltung zu rechnen.

Zugang zum LAiV M-V Downloadportal Geobasisdaten: laiv.geodaten-mv.de

Wie kann das Downloadportal Geobasisdaten genutzt werden?

1) Registrierung oder Anmeldung im GeoPortal.MV

2) Beantragung des Dienstes „LAiV Download-Portal“ im Bereich „Mein GeoPortal.MV“

3) Öffnen des Downloadportal Geobasisdaten

4) Auswahl und Download der Produkte

Hinweise zur Benutzung:

- Auf der Startseite können einzelne Produkte direkt ausgewählt werden. Alternativ sind alle Produkte über Produktgruppen im Kopfbereich gegliedert. Die Produkte einer Gruppe sind auf einer Übersichtsseite zusammengefasst.

- Produkte, welche als Komplettpaket oder Einzeldatensatz herunterzuladen sind, können direkt zum Download ausgewählt werden.

- Produkte, die in Datenkacheln das Bundesland flächendeckend abbilden, können über eine GAIA-MVlight-Anwendung selektiert und heruntergeladen werden. Abhängig vom Produkt sind hierbei verschiedene Dateiformate wählbar. Die Anzahl der gleichzeitig auswählbaren Kacheln ist in Abhängigkeit von der Dateigröße begrenzt.

- Auf den Produktseiten sind neben den Downloadmöglichkeiten die verfügbaren Geowebdienste tabellarisch zusammengestellt. Webdienste bieten den Vorteil, dass bei der Nutzung der aktuell verfügbare Datensatz direkt verwendet wird.

- Für die historischen Luftbilder ist nur eine Vorschau, aber kein direkter Download möglich. Die Vorschau erfolgt mit einer interaktiven Karte. Darin werden die Bildmitten der digitalisierten Luftbilder aus den Jahren 1943 – 2003 angezeigt. Über die Punktsignaturen der Bildmitten kann ein Vorschaubild mit einer Angabe des Aufnahmedatums angezeigt werden. Eine erste Betrachtung der aufgenommenen Situation ist unmittelbar möglich. Die hoch aufgelösten digitalen Luftbilder können dann über den Geodatenservice des AfGVK bestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Blickpunkt des LAiV

 

 

Durch das Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen werden zwei neue Geowebdienste angeboten, welche die aktuellen Digitalen Orthophotos (DOP; umgangssprachlich Luftbilder genannt) in zwei verschiedenen Jahreszeiten präsentieren. Sie können zwischen der Frühjahrs- und der Sommerbefliegung auswählen. Die Frühjahrsbefliegung zeigt M-V flächendeckend im laubfreien Zustand, die Sommerbefliegung im belaubten Zustand. Die Aktualität beträgt bei beiden Diensten ca. fünf Jahre.

In der Kartenansicht betrachten: GAIA-MVlight öffnen

Hinweise zur Kartenansicht:

- Die Dienste sind ab einem Maßstab 1:15.000 zu sehen.

- Über die Schaltfläche „Themen“ und „Ausgewählte Themen“ kann die Sichtbarkeit gesteuert werden.

- Über die Schaltfläche „Werkzeuge“ kann die Funktion „Vergleichsansicht“ aktiviert werden, welche eine vergleichende Betrachtung mit einem Schieberegler ermöglicht.

Zugang zu den Diensten per URL:

- WMS Digitale Orthophotos Frühjahrsbefliegungen MV (WMS_MV_DOP_F): https://www.geodaten-mv.de/dienste/adv_dop_fruehjahr

- WMS Digitale Orthophotos Sommerbefliegungen MV (WMS_MV_DOP_S): https://www.geodaten-mv.de/dienste/adv_dop_sommer

Weitere Informationen erhalten Sie im Blickpunkt des AfGVK

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

  • Veranstaltungshinweise
  • Neuigkeiten aus dem Geoportal.de - Neue Funktion eingeführt
  • Neuigkeiten aus dem Geoportal.de - Karte zum Zustand der Flussauen
  • Zweiter Teil der Handlungsempfehlung zur Bereitstellung INSPIRE-relevanter Geodaten durch Ver- und Entsorgungsunternehmen veröffentlicht
  • SAVE-THE-DATE: INSPIRE Conference 2023
  • Kommunale Good Practice Beispiele in der GDI-DE: Denkmalkarte Bremen – Wie Metadaten eine fachlich vollständige Darstellung unterstützen

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Das 19. GeoForum MV 2023 findet vom 30. - 31.08.2023 in Rostock-Warnemünde statt. Das Thema in diesem Jahr ist „Geoinformation – Gefragter denn je!“.

Das GeoForum MV 2023 bietet die Möglichkeit zur Präsentation von Best-Practice-Beispielen, zur Darstellung von technisch-wissenschaftlichen Ergebnissen und zum persönlichen Erfahrungsaustausch. Begleitet wird das GeoForum MV von einer Firmen- und Produktausstellung.

Das vollständige Programm finden Sie hier: Programm GeoForum MV 2023

Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zu den Vortragenden erhalten Sie unter www.geomv.de/geoforum2023

 

 

Sie interessieren sich für Naturwissenschaft und Technik? Sie sind Lehrer:in und unterrichten Mathematik, Geografie, Physik oder Informatik? Sie lieben es Ihre Schüler:innen zu begeistern?

Dann kommen Sie doch zum bundesweiten Aktionstag:

Tag der Geodäsie

6. Juli 2023 | 10:00 bis 16:00 Uhr

Schweriner Marktplatz und Foyer des alten Rathauses

Plakat

Unsere Kolleginnen und Kollegen bieten unter dem Motto „Vermessung & Geoinformation – anschauen, ausprobieren und begeistert sein“ die Möglichkeit, erste eigene Berührungen mit einem modernen und technisch orientierten Berufsfeld zu erleben. Es werden Einblicke in das Arbeiten mit einer Drohne, das 3D-Drucken sowie berührungsloses Messen gegeben. Virtuelle Welten sind ein weiterer Bestandteil der Veranstaltung. Auf unseren Aktionsflächen können dabei modernste Arbeitsplätze ausprobiert werden. Durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen wird das GeoPortal.MV und das Unterrichtstool GeoLab.MV vorgestellt!

Haben Sie schon mal etwas von den Berufen Geomatiker:in, Vermessungstechniker:in oder Vermessungsingenieur:in gehört?

Die Geodäsie ist ein für die Gesellschaft unverzichtbares Berufsfeld. Es bildet die Grundlage für die Funktionstüchtigkeit unserer Wirtschaftsordnung. Ohne das Vermessungs- und Katasterwesen, die ländliche Entwicklung und Bodenordnung sowie die Grundstückswertermittlung fehlt die notwendige Transparenz für den Erhalt und die nachhaltige Entwicklung unserer Ökologie, unserer Ökonomie und unseres gesellschaftlichen Lebens.

Sind Sie mit dabei?

Sie finden uns auf dem Marktplatz und im Foyer des Schweriner Rathauses. Für eine persönliche Betreuung einer Klasse / Gruppe kann gerne ein Termin bis zum 4. Juli 2023 unter Tel.: 0385 588- 56341 oder per E-Mail an ausbildung@laiv-mv.de vereinbart werden.

Weitere Informationen finden Sie unter im Blickpunkt des Landesamtes für innere Verwaltung (LAiV M-V)

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

  • Veranstaltungshinweise
  • Koordinierungsstelle GDI-DE unter neuer Leitung
  • Wie wirkt sich die neue Durchführungsverordnung zur Veröffentlichung von hochwertigen Datensätzen auf die Umsetzung von INSPIRE aus?
  • Kommunale Good Practice: Anwendungsfälle gesucht
  • GDI-DE Registry: Bibliotheken und Frameworks aktualisiert
  • Marine Dateninfrastruktur Deutschland MDI-DE präsentiert sich in neuem Gewand

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Sie benötigen eine Wegbeschreibung zum Autofahren? Sie brauchen eine Streckenberechnung für die Planung einer Fahrradtour? In der Kartenansicht (GAIA-MVlight) steht dafür und für viele weitere Einsatzmöglichkeiten das Routing als ein neues Werkzeug zur Verfügung. Es kann dabei die schnellste oder kürzeste Route zwischen beliebig vielen Wegpunkten berechnet werden.

Bei der Berechnung können zudem verschiedene Fortbewegungsmittel ausgewählt werden: PKW, Fahrrad, zu Fuß, Rollstuhl und LKW. In Kombination mit den vielen Fachthemen der Kartenansicht kann das Routing-Werkzeug für unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten zum Einsatz kommen:

  • Schulweg planen
  • Einsatzplanung
  • Reise- und Wegzeitenplanung
  • Streckenberechnung für Dienstreisen
  • Erstellung von Anfahrtsskizzen
  • Analyse von Routen - zum Beispiel: Gibt es Unfallschwerpunkte auf meiner Strecke? Führt meine Route durch ein Naturschutzgebiet? Gibt es Baustellen auf dem Reiseweg? Gibt es E-Ladesäulen auf der Strecke?

Wie funktioniert das Routing?

  • Öffnen Sie auf der Startseite des GeoPortal.MV die Kartenansicht (GAIA-MVlight). Der Zugriff ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
  • Aktivieren Sie über die Schaltfläche Werkzeuge die Funktion Routing
  • Wählen Sie die Fortbewegungsart aus: Es kann zwischen PKW, Fahrrad, zu Fuß, Rollstuhl und LKW gewählt werden.
  • Wählen Sie die Art der Route: Es kann die empfohlene Route oder die kürzeste Route berechnet und in der Karte angezeigt werden. Die empfohlene Route ist dabei meist die schnellste Strecke.
  • Geben Sie Start und Ziel an: Durch Klicken in die Karte oder durch Eingabe der Adresse kann der Startpunkt und der Zielort eingegeben werden. Sie können auch Zwischenziele angeben und die Reihenfolge ändern. Mit dem Symbol „Papierkorb“ können Sie Ziele wieder löschen.
  • Routingergebnis: Die berechnete Strecke wird als blaue Linie in der Karte angezeigt. Zudem werden die Länge der Strecke, die Dauer sowie Navigationshinweise angegeben.

Was ist bei der Verwendung zu beachten?

  • Für die Routenberechnung wird der OpenRouteService (ORS, openrouteservice.org) verwendet. Dieser wird von HeiGIT gGmbH – Heidelberg Institute for Geoinformation Technology entwickelt und bereitgestellt.
  • Die Routenberechnung basiert dabei auf den frei verfügbaren OpenStreetMap-Daten (www.openstreetmap.org). Datenfehler können hierbei nicht ausgeschlossen werden.
  • Die Nutzung des Routings erfolgt nach eigenem Ermessen und auf eigenes Risiko.

Der Betrieb und die Weiterentwicklung des GeoPortal.MV wird durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen gesteuert. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns entweder über das Feedbackformular oder unser Kontaktformular

 

 

Sie möchten Mecklenburg-Vorpommern mal aus einer anderen Perspektive entdecken? Dann laden wir Sie ein, die 3D-Ansicht in der Kartenansicht (GAIA-MVlight) des GeoPortal.MV auszuprobieren! In der 3D-Ansicht können Sie Orte, Landschaften und auch die Ostseeküste dreidimensional und interaktiv erkunden und neue Perspektiven entdecken. Zur Verfügung stehen dafür 3D-Gebäude, 3D-Geländemodelle und 3D-Oberflächenmodelle.

Wie funktioniert die 3D-Ansicht?

  • Öffnen Sie auf der Startseite des GeoPortal.MV die Kartenansicht (GAIA-MVlight). Der Zugriff ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
  • Aktivieren Sie die Schaltfläche 3D am rechten Bildschirmrand. Die 3D-Ansicht öffnet nun in einem neuem Browser-Tab
  • Karte vergrößern und verkleinern: mit dem Mausrad oder den Schaltflächen + und - kann in die Karte hinein- oder herausgezoomt werden
  • Ansicht (Perspektive) ändern: mit den Pfeiltasten , , und wird die Perspektive (Kameraposition) geändert. Damit kann man die Ansicht nach oben und unten neigen oder sich um die eigene Achse drehen, um sich umzusehen.
  • Schatten erzeugen: am unteren Kartenrand befindet sich eine Zeitleiste, mit der das Datum und die Tageszeit eingestellt werden kann. Damit lässt sich der entsprechende Sonnenstand und damit die Schattendarstellung der Gebäude sowie des Geländes einstellen.
  • Themen hinzufügen: über die Schaltfläche Themen können unterschiedliche Hintergrund-Themen und Fachthemen (Karten) ausgewählt und kombiniert werden
  • 3D-Gebäude hinzufügen: 3D-Gebäude können über die Schaltflächen 3D-Gebäudemodell und LoD2 M-V hinzugefügt werden. Die Abkürzung LoD steht für Level of Detail. Die Detailstufe LoD2 bedeutet, dass die Gebäude mit ihrer Außenhülle und standardisierten Dachstrukturen dargestellt werden.
  • 3D-Oberflächenmodell hinzufügen: über die Schaltfläche 3D-Oberflächenmodell können für ausgewählte Städte in M-V die Oberflächenmodelle (auch 3D-Mesh genannt) dargestellt werden. In den 3D-Oberflächenmodellen ist die Geländeoberfläche mitsamt Objekten wie zum Beispiel Häusern, Bäumen und Autos enthalten.

Der Betrieb und die Weiterentwicklung des GeoPortal.MV wird durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen gesteuert. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns entweder über das Feedbackformular oder unser Kontaktformular

 

 

Mit der Kartenansicht (GAIA-MVlight) können viele Informationen abgerufen werden. Doch wie kommt man am besten an diese Informationen? Dafür gibt es verschiedene Werkzeuge. Zum Beispiel die Koordinatenabfrage!

Wie funktioniert die Koordinatenabfrage?

  • Öffnen Sie auf der Startseite des GeoPortal.MV die Kartenansicht (GAIA-MVlight). Der Zugriff ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich.
  • Aktivieren Sie über die Schaltflächen Werkzeuge und Abfragen die Funktion Koordinaten
  • Sie benutzen einen PC oder Laptop mit Maus? Dann sehen Sie nun, dass der Mauszeiger in der Karte als ein Kreuz dargestellt wird. Daneben werden zwei Zahlen angezeigt. Das sind die Koordinaten des Ortes auf den der Mauszeiger zeigt. Die Koordinaten werden mit einem Komma getrennt. Wird der Mauszeiger nun bewegt, so ändert sich auch die Koordinate.
  • Sie schauen sich die Karte auf einem mobilen Gerät ohne Maus an? Wenn Sie auf die Karte tippen, wird die Koordinate des Ortes auf der Karte angezeigt. Die Koordinaten werden mit einem Komma getrennt.
  • Haben Sie das richtige Koordinatensystem? Unterhalb der Karte wird das Koordinatensystem angezeigt. Je nachdem für welche Anwendung oder welches Gerät Sie die Koordinate benötigen, kann es erforderlich sein, dass Koordinatensystem zu wechseln.
  • Möchten Sie die Koordinate speichern? Sobald Sie in die Karte klicken, öffnet sich am unteren linken Rand der Karte das Fenster „Koordinatenabfrage“. Mit der Schaltfläche „Koordinate“ können Sie die Koordinate als Zahlenwert in die Zwischenablage kopieren und in andere Programme einfügen.

Der Betrieb und die Weiterentwicklung des GeoPortal.MV wird durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen gesteuert. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns entweder über das Feedbackformular oder unser Kontaktformular

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

  • Veranstaltungshinweise
  • Online-Umfrage der NFDI4Earth: Langzeitspeicherung und -archivierung von Daten in den Erdsystemwissenschaften
  • ETF – das Open Source Validierungs-Framework
  • Ergebnisse des INSPIRE Monitoring 2022 in Deutschland
  • Digitale Welten 2023 – Kongress für Geoinformatik und Geodäsie

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Kurzübersicht der älteren Meldungen

Diese Informationen stehen auch als Feed zur Verfügung.

Ihr Feedback zum GeoPortal.MV

Haben Sie Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder etwas gefällt Ihnen nicht? Wir würden uns über Ihr Feedback freuen. So helfen Sie uns dabei, die Anwendung weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass dieses Feedback anonym versandt wird. Falls Sie eine Rückmeldung wünschen, müssen Sie Ihre Kontaktdaten angeben.

Hat Ihnen das GeoPortal.MV gefallen?

Ja
Nein

Weitere Anmerkungen: