Aktuelles

 

Das GeoForum MV 2021 findet am 01.–02.09.2021 in Rostock-Warnemünde statt. Das Thema in diesem Jahr ist „Geoinformation in der öffentlichen Daseinsvorsorge“.

Das GeoForum MV 2021 bietet die Möglichkeit zur Präsentation von Best-Practice-Beispielen, zur Darstellung von technisch-wissenschaftlichen Ergebnissen und zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

Das vollständige Programm finden Sie hier: Programm GeoForum MV 2021

Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zu den Vortragenden erhalten Sie unter www.geomv.de/geoforum2021

 

 

Das Geodatenportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern wurde vor 15 Jahren freigeschaltet. Seitdem bietet es auf www.geoportal-mv.de vielen Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, Geodaten und digitale Karten für Mecklenburg-Vorpommern zu betrachten und damit zu arbeiten.

Vor 15 Jahren wurde das GeoPortal.MV als zentrale Einstiegsseite für Geodaten und digitale Karten aus Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Seither hat es sich zu einem wichtigen Landesportal entwickelt, dass die umfangreichen Geodatenbestände und Karten von verschiedenen Behörden digital zugänglich macht. Auf der Internetseite www.geoportal-mv.de können die Nutzerinnen und Nutzer nach Orten suchen, in Themenkarten stöbern, sich in amtlichen Karten über aktuelle Geschehnisse informieren oder eine Zeitreise in historische Datenbestände unternehmen.

Zur Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres und Europa: 15 Jahre GeoPortal.MV - Innenministerium unterstützt Digitalisierung durch kontinuierliche Bereitstellung von Geodaten

Der Betrieb und die kontinuierliche Weiterentwicklung des GeoPortal.MV erfolgt durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise

- Öffentliche Konsultation zur Evaluierung der INSPIRE-Richtlinie online, weitere Informationen

- Mit Webanwendung "Map on Demand" Karten selber erzeugen und ausdrucken

- Datenstrategie der Bundesregierung berücksichtigt Geodateninfrastruktur Deutschland

- GeoPortal Bremen online

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Mit der Eröffnung des Naturparkwegs MV wurde zugleich eine browserbasierte Wander-App freigeschaltet, welche auf den zentralen technischen Komponenten der GDI-MV basiert. Auf http://www.naturparkweg-mv.de/ erhalten Sie Zugang zu der Kartenanwendung.

In der Wander-App werden der Wegeverlauf und zusätzlich touristische Attraktionen und Projekte entlang des Weges angezeigt. Mit der interaktiven Karte können Sie über Navigationsschaltflächen hinein- und herauszoomen und den Kartenhintergrund wechseln. Zudem besteht die Möglichkeit, sich über die Positionsbestimmung den eigenen Standort während der Wanderung anzeigen zu lassen. Weiterhin stehen auch die Ortssuche, die Anzeige der Legende und die Maßstabsanzeige zur Verfügung.

Der Naturparkweg MV verläuft auf rund 907 Kilometern quer durch alle sieben Naturparks, durch das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee und den Müritz-Nationalpark. Damit sollen die Nationalen Naturlandschaften (NNL) noch besser erlebbar gemacht und eine naturnahe, ressourcenschonende Nutzung ermöglicht werden. Der Weg ist mit Wegweisern und Wegemarken beschildert. Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung zur Eröffnung des Naturparkweg MV

Weitere Informationen zu den Naturparks erhalten Sie auch in der Themenkarte Naturpark

 

 

In der Themenkarte des Monats Badewasserkarte werden die EU-gemeldeten Badegewässer und weitere Bademöglichkeiten dargestellt.

Weitere Informationen zu den Badegewässern erhalten Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V Internetseite WM und in der Pressemitteilung zum Start der Badesaison 2021

Die Auswahl an Themenkarten wird regelmäßig durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen erweitert. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns über unser Kontaktformular

 

 

In der neuen interaktiven Karte Öffentliche WLAN-Standorte M-V werden öffentlich geförderte WLAN-Standorte dargestellt. Die Karte zeigt die aktiven WLAN-Hotspots der öffentlichen Initiativen auf. Bis Ende 2021 sollen somit rund 260 Standorte mit frei verfügbarem WLAN ausgerüstet werden. An den aufgeführten aktiven Standorten können Bürgerinnen und Bürger kostenlos im Internet surfen und digitale Informationen über regionale Angebote abrufen. Per Klick auf den Hotspot-Icon des gewünschten Standortes, erhalten Sie Detailinformationen dazu, wie Standortbezeichnung und Adresse.

Die Daten werden bereitgestellt vom Breitbandkompetenzzentrum Mecklenburg-Vorpommern, kurz BKZ M-V. Das BKZ unterstützt als Netzwerkzentrum die Landesregierung, Landkreise, Ämter und Kommunen bei der Umsetzung der Breitbandziele. Dadurch werden die Anforderungen zusammengeführt und eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten gefördert.

Zugang zu den öffentlich geförderten WLAN-Standorten erhalten Sie über das GeoPortal.MV im Menü Geofachanwendungen/Tourismus und Freizeit

 

 

Mit der neuen Auflage des Geoportal.de ist der Zugang zu Geodaten des Bundes, der Länder und der Kommunen jetzt noch einfacher und komfortabler. Technische Weiterentwicklungen machen das Geoportal.de dabei nicht nur für professionelle Anwender, sondern auch für die breite Öffentlichkeit leicht zugänglich und attraktiv.

Unterschiedlichste Fachdaten werden im Geoportal.de für einen breiten Anwenderkreis nutzbar gemacht. Aktuelle Daten zu Klimawandel und Umweltverschmutzung lassen sich dort genauso leicht finden wie Informationen zum demographischen Wandel oder Radwegen in der Region. Redaktionell aufbereitete Themenkarten bieten spannende Einstiegspunkte für unerfahrene Anwender.

Die Betreiber des Geoportal.de, die Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) und das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) präsentieren mit der Version 2.0 des Geoportal.de eine Vielzahl an Geodaten des Bundes, der Länder und der Kommunen.

Weitere Informationen:

- offizieller Flyer zum Geoportal 2.0

- vollständige Pressemitteilung zur Onlineschaltung des Geoportal

- Startseite GDI-DE

- Startseite Geoportal.de

 

 

Die neue Ausgabe der GDI-DE-NEWS ist erschienen - informieren Sie sich zu aktuellen Themen und Veranstaltungshinweisen mit dem Newsletter der Geodateninfrastruktur Deutschland!

Die Themen:

- Veranstaltungshinweise

- GDI-DE und BKG starten Geoportal.de neu - was ist anders?

- INSPIRE-Viewer Sachsen-Anhalt

- Kartenviewer-Anwendung „Schnelltest-Angebote in Sachsen“

- Das neue Geoportal Brandenburg stellt sich vor

- GeoPortal.MV: umfangreiche Optimierungen und Anpassungen erfolgt

- „Die Stadt der Zukunft mit Daten gestalten“ - Daten müssen Chefsache in den Rathäusern sein

Die "GDI-DE NEWS" erscheinen im zweimonatigen Rhythmus. Sie informieren über aktuelle Themen, Projekte und Veranstaltungen im Netzwerk der GDI-DE.

„GDI-DE NEWS“ stehen auch auf der Internetseite der GDI-DE im Newsletter-Archiv als Download zur Verfügung.

 

 

Im GeoPortal.MV werden Geodaten und Karten von verschiedenen Datenanbietern zentral zugänglich gemacht. Aktuell werden von den zuständigen Landes- und Kommunalbehörden Karten und Geowebdienste zu den Schnelltestzentren in M-V zur Verfügung gestellt.

Standorte der Schnelltestzentren in M-V

In der Übersichtskarte können Sie die einzelnen, mit roten Fähnchen markierten Testzentren anklicken und erhalten Informationen über den Namen des Testzentrums sowie weitere Angaben (Telefonnummer und Link zur Internetseite). Für die Erstellung der Karte wurde eine der zentralen technischen Komponenten der GDI-MV verwendet, der Geodatenviewer „GAIA-MVlight“. Mit diesem stehen dem Nutzer anwendungsfreundliche Standard-Funktionen zur Verfügung, wie die Auswahl von verschiedenen Hintergrundthemen sowie die Ortssuche. Die Daten der Testzentren werden bereitgestellt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V.

Eine Übersichtskarte über Standorte von Testzentren wird zudem vom Landkreis Ludwigslust-Parchim im Geoportal LUP und von der Stadt Schwerin auf der Internetseite für Nutzerinnen und Nutzer bereitgestellt:

Standorte der Schnelltestzentren im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Geoportal LUP)

Standorte der Schnelltestzentren in der Stadt Schwerin

Neben den landesweiten und landkreisweiten Übersichten werden auch Geowebdienste zu den Testzentren bereitgestellt. Sie finden die Geowebdienste zum Beispiel über die Themensuche im GeoPortal.MV oder im Menü Geowebdienste/Fachthemen/Bildung und Soziales

Weitere Informationen zum Testen und zu den Testmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales M-V (LAGUS)

 

 

Das GeoPortal.MV und die weiteren Komponenten der Geodateninfrastruktur werden regelmäßig weiterentwickelt. Dabei werden neue Funktionen entwickelt oder angepasst um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Zudem erfolgt auch die Anpassung an neue oder aktualisierte technische Standards.

Aktuelle Änderungen im GeoPortal.MV:

- es steht die neue mobile Version des GeoPortal.MV bereit. Auf der Internetseite www.geoportal-mv.de/portal/Mobile können Sie per Tablet oder Smartphone einfach und übersichtlich auf die folgenden, für viele Nutzer bedeutendsten Funktionen des GeoPortal.MV zugreifen: die Ansicht von Karten, die Auswahl von verschiedenen Datenthemen und Hintergrundthemen sowie die Ortssuche (Adressen und Flurstücke)! Zudem wird in der mobilen Version des GeoPortal.MV eine Standortanzeige angeboten, die durch den Nutzer aktiviert und deaktiviert werden kann. Die Auswahl der verschiedenen Datenthemen ist über das Menü am oberen, linken Bildrand möglich. Die Auswahl der Hintergrundthemen erfolgt über eine Schaltfläche am unteren, rechten Bildrand.

- im GeoDatacenter.MV wird nun der WFS-Import unterstützt. Das GeoDatacenter.MV ist die technische Komponente der GDI-MV zur Datenübergabe und -aktualisierung. Mit der Unterstützung des WFS-Imports wird für Datenbereitsteller eine neue Möglichkeit eröffnet, ihre Daten automatisiert zu übermitteln und für Geofachanwendungen bereitzustellen.

- in die Themensuche wurde der Geodatenkatalog.de der GDI-DE eingebunden – damit werden bei einer Suche nach fachlichen Themen nun auch Datensätze und Geowebdienste von bundesweiten Anbietern, z. B. Bundesbehörden, angezeigt.

- der Capabilities-Viewer wurde ins Menü „Geowebdienste“ aufgenommen und ist darüber direkt auswählbar. Über den Capabilities-Viewer können die Capabilities (Informationen über den Inhalt eines Geowebdienstes) nutzerfreundlich angezeigt werden.

Der Betrieb und die Weiterentwicklung des GeoPortal.MV wird durch die Koordinierungsstelle für Geoinformationswesen gesteuert. Haben Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann schreiben Sie uns entweder über das Feedbackformular oder unser Kontaktformular

 

 

Kurzübersicht der älteren Meldungen

Diese Informationen stehen auch als Feed zur Verfügung.

Ihr Feedback zum GeoPortal.MV

Haben Sie Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder etwas gefällt Ihnen nicht? Wir würden uns über Ihr Feedback freuen. So helfen Sie uns dabei, die Anwendung weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Bitte beachten Sie, dass dieses Feedback anonym versandt wird. Falls Sie eine Rückmeldung wünschen, müssen Sie Ihre Kontaktdaten angeben.

Hat Ihnen das GeoPortal.MV gefallen?

Ja
Nein

Weitere Anmerkungen: